Immer wieder werden durch Starkregen-Ereignisse große Schäden angerichtet. Und das, obwohl viel in den vorbeugenden Hochwasserschutz investiert wurde und z.B. auch an besseren Vorhersagemodellen durch KI gearbeitet wird (z.B. Deep Rain Projekt). Da Starkregen-Ereignisse häufig kleinräumiger Natur sind, hängt die Vorhersagequalität allerdings von vielen lokalen Faktoren ab, wie z.B. in ländlichen Räumen dem jeweils aktuellen Zustand der Vegetation und Bodenbeschaffenheit der umgebenden Flächen als Niederschlagsspeicher (s.a. Positionspapier KBU).

Urbane Datenplattformen bilden die Grundlage für viele IoT Anwendungen in einer Smart City. Eine städtische Datenplattform soll Daten unterschiedlichster Quellen speichern, normalisieren, zusammenführen und den Akteuren des Smart City Ökosystems für verschiedenste Anwendungen zur Verfügung stellen.

Für die Erfassung von Umweltsituationen wurde 2018 der Prototyp einer universellen IoT-Sensorbox mit Cloudanbindung und Dashboard entwickelt. Jetzt starten die Praxistests.

 

 

Top