Das Fraunhofer IOSB-INA stellte auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellchaft Lösungsangebote für die Digitalisierung der technischen Infrastrukturen von Kommunen und Tools zur Strategieentwicklung vor.

Stuttgart. Die "INTERGEO" gilt als die Weltleitmesse für Geodaten. Parallel dazu, in der Co-Location, findet auch die "Smart City Solutions" statt, eine Konferenz mit Foren und Ausstellungen rund um die Themen urbanen Lebens in der Zukunft, mit unterschiedlichsten Lösungen für Städte und mit hohem Praxisbezug:

Fraunhofer IOSB-INA (Lemgo) und die Viafly GmbH (Paderborn) haben das vom BMVI (Bundesministerium für Verkehrs und Infrastruktur) geförderte Projekt PerSIST - Permanente und Sichere Informations- und Status-Transmission gestartet. Viafly entwickelt und vertreibt professionelle autonome Drohnensysteme für die Anwendungsfelder zivile Sicherheit und technische, bildgebende Analysen (z.B. Bauwerkszustände).

(Lemgo, 13. August 2019) Parkplätze, die selbstständig mitteilen, ob sie frei oder belegt sind, Heizungen, die sich automatisch einschalten, bevor man nach Hause kommt oder Garagentore, die sich öffnen, sobald das Auto die Einfahrt passiert – unser Alltag ist durch das „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT) immer stärker vernetzt. Wie alltägliche Daten optimal erfasst, verarbeitet und schließlich ausgewertet werden können, erarbeiteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer im zweiten „The Things Network Hands-on“-Workshop am Dienstag, den 13. August 2019 im CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) in Lemgo.

Kirchturm Lemgo

Viele Entscheider in der Städteplanung und in der Verwaltung stehen vor der Frage: Wie geht Digitalisierung eigentlich? Wo fängt man an? Die „Smart City Charta“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) trägt erstmalig grundlegende Ansätze zur Digitalisierung von Städten und Kommunen zusammen. Eine Umsetzungsstrategie, die die Entwicklung von Städten begleiten soll, gibt es seit 2018. Zusätzlich sollen insgesamt 50 Projekte aus einem Fördertopf über zehn Jahre bei ihren Vorhaben begleitet werden. Lemgo Digital hat bereits im Mai 2018 damit begonnen, gemeinsam mit Mittelstädten den Weg in die Digitale Zukunft zu gehen. Wie das Fraunhofer IoT-Reallabor die Digitalisierung beispielhaft in der Alten Hansestadt Lemgo angeht? Hier unser Überblick:

Kontakt

«Lemgo Digital»
c/o Fraunhofer IOSB-INA
Mittelstraße 62 | 32657 Lemgo (Projektbüro)
Telefon: +49 5261 777 31 27
Email: office@lemgo-digital.de

Anreise

Top