BMVI fördert neues Projekt: Stührenberg und Fraunhofer IOSB-INA bringen Intelligenz in die Fußgängerampel. Ab Oktober 2021 bringen die Projektpartner die künstliche Intelligenz (KI) auch in Ampeln für die Fußgängerquerung.

Mobilität ist ein entscheidender Faktor für die Lebensqualität und die Wirtschaft urbaner und ländlicher Räume. Vor diesem Hintergrund ist die Vision der #Regionale2022 die Schaffung von bedarfsgesteuerten Mobilitätsangeboten im ländlichen Raum in Ostwestfalen-Lippe (OWL) durch schrittweise Automatisierung und Digitalisierung.

Fraunhofer 5G-Anwendungszentren bringen neuen Mobilfunkstandard in die industrielle Praxis.

Arbeiten an der Straßenlaterne für dauerhafte Stromversorgung durch Omexom

Lemgo. In der Stadt der Zukunft werden Straßenlaternen intelligent: Der Farbton der Lampen kann an die unterschiedlichen Lichtbedingungen bei Sonnenschein, in der Nacht, bei Regen, Nebel oder Schneefall angepasst werden. Das verbessert die Sicht und die Sicherheit. Die LED-Leuchten werden gedimmt und leuchten genau so intensiv, wie es die aktuellen Bedingungen erfordern – das spart Energie. Das Fraunhofer IOSB-INA bietet im Reallabor Lemgo Digital für Hersteller ideale Testbedingungen für diese und andere Technologien der intelligenten Beleuchtung. Mit der Omexom Service GmbH, einem Komplett-Anbieter für Energie-Infrastrukturen, kommt ein weiterer Partner zum IoT-Reallabor hinzu.

(Lemgo / Kalletal) Die neue Anlaufstelle für alle Anliegen rund um das Smart-City-Projekt „digital.interkommunal“ der Gemeinde Kalletal und der Alten Hansestadt Lemgo ist eröffnet. Das Projektbüro befindet sich an der Lemgoer Mittelstraße.

Mobilität ist ein entscheidender Faktor für die Lebensqualität und die Wirtschaft urbaner und ländlicher Räume. Vor diesem Hintergrund ist die Vision der #Regionale2022 die Schaffung von bedarfsgesteuerten Mobilitätsangeboten im ländlichen Raum in Ostwestfalen-Lippe (OWL) durch schrittweise Automatisierung und Digitalisierung.

Fraunhofer IOSB-INA und TH-OWL erweitern cloud-basiertes Echtzeit-Informationssystem auf dem Innovation Campus Lemgo und demonstrieren damit eine flexible #IoT-Lösung für Kommunen.

Der zunehmende innerstädtische Verkehr führt zu Umweltbelastungen (Lärm, Abgase), hohen Reisezeiten und erhöhtem Treibstoffverbrauch für die Verkehrsteilnehmer. Eine stärkere Nutzung des ÖPNV ist zwar sehr sinnvoll, vielerorts aber durch das eingeschränkte Angebot noch keine Alternative zum motorisierten Individualverkehr (MIV). Das gilt insbesondere für Pendlerverkehre in Stadt-/Land-Raumbeziehungen.

Digitalisierung des Innovation Campus schreitet voran: Kurz vor Weihnachten haben Mitarbeiter des Fraunhofer IOSB-INA mit ihren KI-basierten IoT-Boxen einen weiteren Parkplatz in die Cloud gebracht.

Fraunhofer Lemgo unterstützt bei Datenintegration für ÖPNV

(Lemgo) In den meisten Großstädten gehört es zum Standard, der sich großer Beliebtheit bei allen Nutzergruppen erfreut: Auskunft über Fahrpläne und -zeiten und Navigation mit den Smartphone Apps Google Maps bzw. Apple Karten. Fraunhofer IOSB-INA und die Hochschule OWL haben sich im Rahmen von Lemgo Digital mit den notwendigen Schnittstellen beschäftigt und bieten Stadtwerken und Kommunen die Aufbereitung der ÖPNV-Daten an, um sie mit den beliebten Plattformen zu verbinden.

From Data to Value: Data-Science Studierende der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (THOWL) nutzen Daten von Lemgo Digital.

Das Stadtbussystem in Lemgo befördert jährlich rund 2 Millionen Fahrgäste. Das  1994 eingeführte  System hat große Beachtung gefunden und ist Vorbild für mehrere andere Stadtbussysteme. Es beruht auf einem Rendezvous-System mit einem zentralen Sternpunkt an der "Haltestelle Treffpunkt".  Der Stadtbus bedient 200 Haltestellen im 30 Minuten-Takt mit nur 8 Bussen bzw. im 15 Minuten-Takt mit 14 Bussen auf derzeit 5 Linien.

Förderbescheide über 3,6 Millionen Euro für Ostwestfalen-Lippe-Zukunftsprojekt überreicht

Kontakt

«Lemgo Digital»
c/o Fraunhofer IOSB-INA
Mittelstraße 62 | 32657 Lemgo (Projektbüro)
Telefon: +49 5261 777 31 27
Email: office@lemgo-digital.de

Top